Einbruchhemmung

Einbruchhemmung wird bei der überwiegenden Anzahl von Privathäusern/-wohnungen oft nachrangig betrachtet. In der Regel denken viele Personen bei Neukauf von Bauprodukten nicht an die Einbruchhemmung oder denken, dass dies zu teuer wird. Tatsächlich kosten einbruchhemmenden Bauteilen bei Neuanschaffung etwas mehr - aber meist deutlich weniger als eine spätere Nachrüstung.

Die einbruchhemmende Türen der TSH System GmbH decken die Klassen 2 und 3 ab. Vorbereitungen für die Klasse 4 laufen! Mit welchen Werkzeugen, mit welcher Angriffszeit die Täter vorgehen und welche Tätertypen dabei zugrunde liegen können Sie der u. a. Datei entnehmen.

Voller Körpereinsatz beim Aufbruchversuch.

In Verbindung mit Notausgangstüren (Flucht- oder Paniktür) muss die Tür gegen Durchbruch gesichert sein, damit mit z. B. mit einem Schraubendreher der Drücker nicht betätigt werden kann.

      

Angriff auf die Fläche und Durchbruch. Betätigung des Drückers wäre möglich. Für Notausgänge ist dies zu vermeiden!

Neben dem Kauf bzw. der Herstellung geprüfter Bauteile besteht noch die Möglichkeit, Fenster und Türen mit sicheren Beschlägen nachzurüsten. Betriebe, die sich dafür qualifiziert haben werden bei der Kriminalpolizei in Listen geführt ("Errichterlisten"). Die Liste ist hier zu finden: http://www.polizei.bayern.de/content/4/4/0/mechanik.pdf.  

Unter www.wohnen-sie-sicher.de sind ergänzend jene Unternehmen gelistet, die den Fachgruppen der Verbämde des Tischler- und Schreinerhandwerks angehören. Informationen der Kripo finden sich auch unter
http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch.html                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

Download: 
FAQ: 

Einbruchschutz wie? Was macht eine Tür einbruchhemmend?

Es ist - wie bei allen Funktionstüren - die Summe aller Details!

Die Beschlägen stellen einen wesentlichen Punkt bei der Konstruktion dar. Spezielle z. B. "WK2-Beschläge" gibt es nicht. Es gibt aber Beschläge, die an Türen verbaut wurden und die Prüfung überstanden haben. Beschlaghersteller verfügen daher über derartige Erfahrungen.

Das Türblatt und die Falzgeometrie sind weitere Dinge, die großen Einfluss auf das Bestehen der Prüfungen haben.

Ganz wichtig ist dann noch die Glas- oder Füllungsanbindung und die Montage des gesamten Elementes. Werden einbruchhemmende Türen nicht druckfest hinterfüttert, haben Einbrecher ein leichtes Spiel.

Die Details zu den einbruchemmenden Türen der TSH System GmbH zeigen wir gerne persönlich - Lizenznutzer erhalten einen Systemordner.

Einbau/Montage - Wer darf einbruchhemmende Türen montieren?

Einbruchhemmede Türen darf jeder montieren, der das notwendige handwerkliche Geschick hat. Wichtig: die Einbauanleitung muss beachtet werden! Dort findet man auch Hinweise, welche Qualität die Wand haben muss. 

Beschläge - Erreicht man mit den richtigen Beschlägen die Einbruchhemmung?

Beschläge sind ein wichtiger Bestandteil bei einbruchhemmenden Türen. Allerdings sagt der Beschlag allein noch nichts aus.
Auch die gelegentliche Praxis, einen Beschlag als "einbruchemmenden" Beschlag zu vermarkten und damit zu suggerieren, die Tür oder das Fenster sei einbruchhemmend sollte unterbunden werden. Alle Bestandteile der Tür müssen gemeinsam geprüft sein - erst diese gemeinsame erfolgreiche Prüfung macht das Bauteil/die Tür zu einem einbruchhemmenden Produkt.

Die detaillierten Informationen zur Konstruktionerhalten die Lizenznehmer der TSH mit dem Systemordner.

Nachrüstung von Fenstern und Türen - Was ist zu beachten?

Für die Nachrüstung zur Verbesserung der Einbruchhemmung von Fenstern und Türen gibt es eine ganze Reihe von Produkten und Möglichkeiten. Allerdings sind nur solche Produkte sinnvoll, die entsprechende Nachweise haben und von Fachfirmen montiert werden. Ein Liste jener Firmen, die geprüfte "Nachrüster" sind, stellt die Kriminalpolizei zur Verfügung unter: http://www.polizei.bayern.de/content/4/4/0/mechanik.pdf.  

Einbruchschutz Festigkeit