Willkommen!

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen zu Innentüren, Außentüren und Fenstern mit speziellen Funktionen (Brandschutz, Rauchschutz, Schallschutz, Einbruchschutz, Klimaklassen usw.), zu Systemtreppen aus Holz (Faltwerktreppen, Bolzentreppen, handlaufgetragener Treppen, Wangentreppen). 

Als Bauherr/Architekt/Planer können Sie nach Betrieben suchen, die solche Bauprodukte herstellen oder Sie erhalten Informationen zu den Produkten. 

Als Unternehmen aus dem Tischler- und Schreinerhandwerk haben Sie die Möglichkeit, Prüfnachweise und Zulassungen in Lizenz zu nutzen oder nützliche Informationen und Hilfestellungen rund um Treppen und Türen zu finden.

CE-Kennzeichnung für Innentüren - ist vorerst vom Tisch!

Die Norm DIN EN 14351-2 - Fenster und Türen – Produktnorm, Leistungseigenschaften – Teil 2: Innentüren; Deutsche Fassung EN 14351-2:2018

Die Norm ist zwar seit 2019 veröffentlicht und kann über den Beuth Verlag bezogen werden, aber die Norm ist nicht im Europäischen Amtsblatt veröffentlicht worden und hat daher nicht den Status einer europäischen Produktnorm. Die CE-Kennzeichnung von Innentüren ist damit erstmal vom Tisch.

CE-Kennzeichnung von Fenstern und Außentüren mit Brand- und Rauchschutzeigenschaften
Die Produktnorm für Feuer- und Rauchschutztüren - DIN EN16034 - ist zum 1. September 2016 in Kraft getreten. Seit dem Ende der Koexistenzphase am 31. August 2019 müssen alle Brandschutzfenster und Brandschutzaußentüren das CE-Zeichen tragen.

Ein feuerhemmendes Brandschutzfenster hat nun folgende Klassifizierung: EI30 C2 S200, ein feuerbeständiges Brandschutzfenster: EI90 C2 S200 und die euerhemmende Außentür: EI30 C5 S200.

Passivhaus-Außentür
Die Nachweise des Passivhaus-Institutes waren die ersten Schritte der TSH System GmbH auch Lizenzen für gelegte Türblätter zur Verfügung zu stellen. 

Neu

CE-Kennzeichnung von Außentüren mit "selbstgelgten" Türblätter - TSH Außentür in Sperrtürblattbauweise